Erster Vorsitz – Khai-Thai

Khai-ThaiName: Khai-Thai Duong

Mitglied im Verein seit: Oktober 2012 (Gründungsmitglied)

Position im Verein: Erster Vorsitz

Betreute Projekte: Alle

Anzahl der Nepal-Besuche: 11 (insg. knapp 22 Monate)


Liebe Freunde, Namasté!
Mein Name ist Khai-Thai, aber Ihr könnt mich auch gerne einfach Khai nennen 🙂
Ich bin Gründungsmitglied und Vorsitz unseres gemeinnützigen Vereins hamromaya Nepal.

Etwas über mich… Nun ja, ich bin in Frankfurt geboren und aufgewachsen. Meine Eltern stammen aber aus Vietnam… Im Prinzip gab es also überhaupt keine Verbindung zu Nepal. Zumindest so lange nicht, bis ich mich dazu entschied, in diesem faszinierenden Land ehrenamtlich tätig zu werden. Ihr könnt mehr dazu in hamro Geschichte erfahren.

Seit 2011 ist Nepal fester Bestandteil meines Lebens geworden. Meistens höre ich dafür Lob und Anerkennung: „Khai-Thai, das ist echt super, was du dort leistest! Das, was du machst, kann nicht jeder“. Ich freue mich natürlich über das Lob, aber eigentlich ist es nichts besonderes. Jeder kann so etwas erreichen – Ihr natürlich auch! Nur habt Ihr den Willen und die Ausdauer dazu?

Ich glaube, dass mit viel Geduld und noch mehr Engagement Veränderungen immer möglich sind und ich glaube auch an meine Vision. Ich glaube daran, dass jedes Kind eine faire Chance verdient! Dafür setze ich mich mit hamromaya Nepal ein.
Da erfolgreiche und nachhaltige Hilfe nur möglich ist, wenn wir gemeinsam anpacken, bin ich umso dankbarer, wenn Ihr Euch dazu entschließt, unsere Projekte zu unterstützen und bei unserem Verein mitzumachen. Ich bin nicht hier, um Euch zum Spenden zu bewegen.

Ich bin hier, um Euch mit auf die Reise zu nehmen. Um Euch wieder zum Träumen zu bringen. Ich bin hier, um Euch daran zu erinnern, was wir alles erreichen können, wenn wir gemeinsam unsere Ziele verfolgen.

Nennt mich naiv oder romantisch – aber ich glaube wirklich, dass jeder im Inneren die Kraft hat, die Welt ein bisschen zu verändern. Ich glaube, dass die Bereitschaft anderen zu helfen in jedem von uns steckt. Wir alle hatten es, als wir noch jung waren. Doch mit dem Erwachsen werden, verschwand es mehr und mehr. Es ist unser inneres Kind, das wieder geweckt werden muss. Seid neugierig, unvoreingenommen, schaut über den Tellerrand hinaus, seid Visionär und am wichtigsten: habt wieder den Glauben, dass Ihr die Welt tatsächlich verändern könnt!

Möchtet Ihr mehr über meine Person erfahren? Dann folgt dazu einfach meinem Nepal-Blog. Wenn Ihr zwischen den Zeilen lesen könnt, bin ich ein offenes Buch für Euch 😉

Solltet Ihr Fragen oder Anmerkungen haben, könnt Ihr mich jederzeit kontaktieren.
Ich freue mich schon auf Eure Nachrichten!

Zurück zu hamro Team.